Bronsteyns Agentur für Augenöffnung und kreative Weltveränderung

Volksmedien für Journalismus von unten

Posts Tagged ‘Klasse oder Kaste

Stalinismus – einige Überlegungen

with one comment


Ich schreibe nicht über den Stalinismus als Ideologie, sondern über dessen reale Basis, den stalinistischen Staat.
Stalinistische Staaten fielen 1991/93 der kapitalistischen Restauration zu Opfer, ausgenommen China, Nordkorea, Vietnam und Kuba.
Träger dieser Restauration war in allen Fällen im wesentlichen die stalinistische Bürokratie selbst.
Waren die stalinistischen Staaten „sozialistische Staaten“?
Wenn man Lenins zentralen Kategorien folgt, dann nein.

Es handelte sich um Übergangsstaaten, die aber unfähig waren, den Übergang zum Sozialismus zu gestalten.
Von daher die Zwangsläufigkeit der Reastauration unter der Rahmenbedingung, dass weltweit Revolutionen ausblieben bzw niedergeschlagen wurde.

Stalinistische Staaten waren präsozialistisch zum einen und postkapitalistisch zum anderen, bildeten aber letztlich keineswegs etwa eine stabile „Zwischenstufe“.

So ungewöhnlich ist das in der Geschichte nicht.

Es gab alle möglichen Übergangsformen etwa zwischen Sklavenhaltergesellschaft und Feudalismus, oder zwischen Feudalismus und Kapitalismus.

So können die Erhebung der Schweizer Bauern im Mittelalter oder der Unabhängigkeitskampf der Niederlande gegen die spanische Monarchie durchaus als frühbürgerliche Revolutionen gedeutet werden.

Ein postfeudales, bürgerliches Übergangsregime, das in einer Restauration mündete, war etwa auch das Regime Napoleons I.
Es beendete die französische Revolution (war gewissermassen ihr Totengräber), äffte die Kulturelemente des Ancien Regime nach (Kaiserkrönung etwa) und trug doch gewisse Errungenschaften der Revolution nach ganz Europa.
Ganz gewiss aber stellte die napoleonische Bürokratie (und die gab es sehr wohl) keine „neue Klasse“ jenseits der Bourgeosie dar. Einen solchen Unsinn behaupten allerdings manche Trotzkisten über die stalinistische Bürokratie.
Eine Bürokratie ist keine Klasse, selbst in der asiatischen Produktionsweise nicht wirklich (diese trat auch kaum jemals in purer Form auf).

So wie die napoleonische Monarchie noch kein vollendetes bürgerliches Regime darstellte, so war der Stalinismus auch kein sozialistischer Übergangsstaat. Erst das völlige Verschwinden der Klassen vollendet den Sozialismus. Ohne Räterepublik kann man auch nicht von Sozialismus sprechen.
Plebiszite oder Einheitslisten sind das Merkmal von bonapartistischen Regimen.

Grundsätzlich war und ist der Stalinismus ein bonapartistisches Regime, was eine Staatsform ausmacht, und nicht einen grundlegenden Typ von Klassenverhältnis.

Advertisements

Written by bronsteyn

27. Februar 2012 at 4:00 am